Aktuelle Versionen der EA-Tabelle

Sie finden die Versionsnummer Ihrer EA-Tabelle im Dateinamen oder in der letzten Zeile der meisten Blätter

2018

EA-Tabelle Kleinunternehmer

Version KU-2018-V1 (15. Februar 2018)
  • 15 mögliche Unternehmungen statt 10
  • 150 Einnahmen- bzw. Ausgaben-Arten statt 100
  • Fehlerhafte Formel im Blatt “Anlagenverzeichnis” Spalte L behoben
  • Detailverbesserungen Design für MS Excel
  • Erweiterung Hilftexte in Form von Notizen
  • Neue Formular E1a Kennzahl 9210 implementiert

Version KU-2018-V1-BETA (1. Februar 2018)

  • (HIGHLIGHT) Im Blatt Einstellung: “Jahr” um die EA-Tabelle auch für vergangene Jahre verwenden zu können
  • (HIGHLIGHT) Neues Tabellenblatt: Zahlarten Auswertung mit Startsaldo (siehe Blatt Einstellungen)
    Monatliche Salden können nun mit dem Kontoauszug verglichen werden (reduziert Fehleranfälligkeit)
  • (HIGHLIGHT) Im Tabellenblatt Einstellungen, A und E: Der “Betriebliche Anteil” ist ein Faktor der bestimmt wie viel % von einer Einnahmen- / Ausgaben-Art als Betriebsausgaben/Betriebseinnahme geltend gemacht wird. Ermöglicht die Erfassung neben geschäftlicher nun auch private Kontobewegungen. Privatanteile lassen sich nun einer Buchungszeile lösen
  • (HIGHLIGHT) Neue Funktion und Tabellenblatt Formular U1: Implementierung von Reverse Charge und Innergemeinschaftlicher Erwerbe für Kleinunternehmer.
    Im neuen Blatt “Formular U1 und U30” können Kleinunternehmer einfach Ihre Umsatzsteuerschuld (z. B. beim Empfang von Leistungen von einem Unternehmer aus der EU: Reverse Charge) ermitteln und die Werte für Umsatzsteuerjahresklärung (Formular U1) ablesen
  • Verbessertes und vereinfachtes Blatt Anlagenverzeichnis:
    3 Spalten mit einer cleveren Formel in einer zusammengefasst: “Abschreibung 2018 €”
  • Verbesserte und unbenannte Blätter “Einnahmenarten” und “Ausgabenarten”: Die Blätter heißen jetzt “Betriebseinnahmen” und “Betriebsausgaben“.
    Integrierter “EA-Check” der den Summenwert über einen anderen Rechenweg ermittelt und vergleicht. Passen die Summen sehen Sie ein Häkchen.
  • Neues Tabellenblatt: Arbeitsstunden werden nun in einem eigene Blatt statt im Blatt Unternehmungen eingegeben.
    Damit können Sie die EA-Tabelle zur detaillierten Protokollierung Ihrer Arbeitszeit verwenden
  • 3 neue Einnahmen-Kennzahlen im Blatt Formular E1A
    Diese können im Blatt Einstellungen den Einnahmenarten zugeordnet werden
  • Verbessertes “E” und “A” Blatt: Sicherheitsüberprüfung, damit keine Zeile in der Spalte Monat unausgefüllt bleibt
  • Nur mehr eine Version mit minimalen Beispieldaten, statt eine Version ohne und eine mit umfangreichen Beispieldaten
  • Verbessertes und vereinheitlichtes Design aller Tabellenblätter
  • Technische Verbesserung: Alle Referenzen zwischen unterschiedlichen Blättern erfolgen über Variablen

EA-Tabelle Umsatzsteuer

Version UST-2018-V1.1 (22. Februar 2018)
  • Fehlerhafte Netto Werte bei letzten zwei AfA Beispielen
  • Fehlerhafter Titel “Brutto” in “Netto” im “Anlagenverzeichnis” unbenannt
  • Einnahmen-Steuersatz “Ausfuhrlieferung” wieder in alte Schreibweise “Ausfuhrlieferung 0%” umbenannt (Kompabilität mit alten Daten)

UST-2018-V1 (15. Februar 2018)

  • 15 mögliche Unternehmungen statt 10
  • 150 Einnahmen- bzw. Ausgaben-Arten statt 100
  • Fehlerhafte Formel im Blatt “Anlagenverzeichnis” Spalte L behoben
  • Detailverbesserungen Design für MS Excel
  • Erweiterung Hilftexte in Form von Notizen
  • Neue Formular E1a Kennzahl 9210 implementiert

UST-2018-V1-BETA (1. Februar 2018)

  • ALLE UPDATES DER KLEINUNTERNEHMER VERSION +
  • (HIGHLIGHT) Neu im Blatt: Umsatzsteuer. Auswertung der deutschen 19 % und 7 % Steuer.
  • (HIGHLIGHT) Neues Blatt: Formular U1 und U30
    Kennzahl 020 (seltene Anwendung) implementiert. Berechnung der Zwischensummen wie am Formular U1 um Abschreibfehler zu vermeiden.
    EA-Check: Berechnung der Zahlungen an das Finanzamt über einen anderen Rechenweg um Fehler zu minimieren. Passen die Summen sehen Sie ein Häkchen.
  • Verbessertes “E” und “A” Blatt: Klare Trennung – der Brutto-Betrag wird für Umsatzsteuerberechnungen verwendet und der Netto-Betrag für die Gewinnermittlungen.

2017

EA-Tabelle Kleinunternehmer

Version 2017-V2 (20. Februar 2017)
  • OpenOffice Version verfügbar
  • 2 statt 24 Tabellenblätter für Einnahmen und Ausgaben
  • Monatsbezeichnungen veränderbar
  • 100 statt 50 Einnahmen/Ausgabenarten
  • Anlagenverzeichnis
  • Verbessertes Design in MS Excel

 

Version 2017-V1 (10. Januar 2017)
  • Update der Zahlen für 2017

EA-Tabelle USt

Version 2017-V2 (15. Februar 2017)
  • OpenOffice Version verfügbar
  • 2 statt 24 Tabellenblätter für Einnahmen und Ausgaben
  • Tabellenblatt Einstellungen erweitert
    • Monatsbezeichnungen veränderbar
    • 100 statt 50 Einnahmen/Ausgabenarten
    • Einnahmen- und Ausgabengaben Steuerarten getrennt
    • Neue Einnahmen- und Ausgabenarten: Reverse Charge, Einfuhr-USt, Ausfuhrlieferungen
  • Tabellenblatt Umsatzsteuer erweitert
    • Automatische Ermittlung der Kennzahl 061 durch Steuerart Einfuhr-USt
    • Neue Kennzahlen für Reverse Charge: 021, 057 und 061
    • Ausfuhrlieferungen: 011
  • Anlagenverzeichnis
  • Verbessertes Gewinn-Blatt
  • Verbessertes Design in MS Excel

Version 2.1

  • Alte Formeln die nicht in Verwendung sind in im Tabellenblatt E und A ab Zeile 100 entfernt.

Version 2.2

  • Update Beispieldaten AfA Beispiel
  • Änderungen und Ergänzungen Texte
Version 2017-V1.1 (26. Januar 2017)
  • Update der Zahlen für 2017

Version 1.1

  • Fehler der Kennzahl 000 im Tabellenblatt “Umsatzsteuer” behoben. Statt den innergemeinschaftlichen Lieferungen wurde der innergemeinschaftliche Erwerbe miteinbezogen. Die korrekte
    Berechnung für die gesamte Zeile sollte sein: =B$15+B$16+B$17+B$18

2016

EA-Tabelle Kleinunternehmer

Version 2016-V2 (14. Juni 2016)
  • Verbesserung: Dateigröße um 60% reduziert durch Entfernung unnötiger Zeilen (200 statt 1000 Einnahmen/Ausgabenzeilen)
  • Verbesserte Darstellung: Tabellenblatt Unternehmungen
  • Einheitliche Darstellung der Kopfzeilen und Link zur Hilfe (links oben)
Version 2016-V1 (7. April 2016)
  • Fehler behoben: Berechnungen des Jahresgewinn pro Stunde ist nicht korrekt (Tabellenblatt Unternehmungen)
  • Optimierungen in der Formatierung
  • Verbesserung: Dateigröße um 60% reduziert durch Entfernung unnötiger Zeilen (200 statt 1000 Einnahmen/Ausgabenzeilen)
  • Version und Link im Tabellenblatt Einstellungen links unten
  • Fehler behoben: Tabellenblatt Unternehmungen: Summe Stunden Gesamt, Monat Februar wurde nicht miteinbezogen
Version 2016 (23. April 2016)

Aufteilung in EA-Tabelle für Kleinunternehmer und für umsatzsteuerpflichtige Unternehmer

  • Vereinfachte Darstellung des Gewinns
  • Umbenennung Gruppen heißt jetzt Unternehmungen
  • Erweiterte Hilfeinformationen in Version mit Beispieldaten
  • NEU: Messung der Arbeitsstunden und Ermittlung der Effektivität (pro Unternehmung, pro Jahr, pro Monat)

EA-Tabelle USt

Version 2016-V4 (30. Mai 2016)
  • Wichtiger Fehler behoben: 13%ige Vorsteuer wurde nicht berücksichtigt.
    Falls Sie Ausgaben mit mit  13% Vorsteuer haben ist ihre UVA und Zahlungen ans Finanzamt nicht korrekt. Sie sollten daher ein Guthaben haben.
  • Verbesserte Darstellung: Tabellenblatt Unternehmungen
  • Einheitliche Darstellung der Kopfzeilen und Link zur Hilfe (links oben)
Version 2016-V3 (6. Mai 2016)
  • Wichtiger Fehler behoben: Steuersatz 20%, 13% oder 10% konnte in MS Excel falsch erkannt werden.
    • Auswirkung: Die Brutto-Netto-Berechnung kann fehlerhaft sein
    • Auswirkung: Tabellenblatt Umsatzsteuer: Die Werte für 20% (USt.), 10% (USt.), 13% (Ust.), 20% (VSt.), 10% (VSt.) und 13% (Vst.) könnten unvollständig sein.
  • Fehler behoben: Datei ohne Beispieldaten – Fehler in der Jahreszahl Referenzfehler in der Überschrift behoben
  • Verbesserung für MS Excel: Die automatische Brutto-Netto-Berechnung zeigt bei einem leeren Bruttobetrag statt bisher “0,00€” eine leeres Feld unter Nettobetrag an
  • Verbesserung: Optimierungen in der Formatierung
  • Verbesserung: Dateigröße um 60% reduziert durch Entfernung unnötiger Zeilen (200 statt 1000 Einnahmen/Ausgabenzeilen)
  • Verbesserung: Version und Link im Tabellenblatt Einstellungen links unten
Version 2016-V2 (7. April 2016)

3 Fehler behoben

  • Tabellenblatt “Unternehmungen”: Berechnungen des Jahresgewinn pro Stunde ist nicht korrekt (Monat Februar wurde nicht miteinbezogen)
  • Tabellenblatt “Umsatzsteuer”: Die Summe in der Kennzahl 000 der Umsatzsteuervornameldung Jänner oder Quartal 1 ist falsch WENN Sie Ausgaben mit 13% USt. oder inngemeinschaftlich Lieferungen (Einnahmen Steuersatz IG20, IG10 und IG13) in diesen Monaten hatten.
  • Tabellenblatt “Umsatzsteuer”: UVA Q1 enthält statischen Wert 2 statt sum(B14:D14)

(Hinweis: Die Berechnung Zahlung ans Finanzamt ist aber trotzdem korrekt)

Version 2016 (23. März 2016)
  • Vereinfachte Darstellung des Gewinns
  • Umbenennung Gruppen heißt jetzt Unternehmungen
  • Erweiterte Hilfeinformationen in Version mit Beispieldaten
  • NEU: Tabellenblatt Umsatzsteuer
  • NEU: Steuersatz 13%
  • NEU: Automatische Brutto-Netto-Berechnung
  • NEU: Messung der Arbeitsstunden und Ermittlung der Effektivität (pro Unternehmung, pro Jahr, pro Monat)

2015

Version 2.0 (1. Oktober 2015)

Entwicklung von OpenOffice auf Google Docs umgestellt

  • Design grundlegend verbessert und vereinheitlicht
  • NEU: Gruppen. Unterteilungen der Einnahmen, Ausgaben in 10 statt bis 2 Gruppen
  • NEU: Einstellungen Tabellenblatt
  • NEU: Monatliche Tabellenblätter für Einahmen und Ausgaben
  • NEU: Zahlarten
  • NEU: Einnahmen, Ausgaben, Gewinn pro Gruppe
  • NEU: Umsatzsteuervoranmeldung und Jahreserklärung Berechnungen

2014

Version 1.0 (1.Oktober 2014)
  • Unterteilung der Einnahmen/Ausgaben in zwei Gruppen
  • Berechnung der Zahlung ans Finanzamt
  • Ermittlung der Kennzahlen für das Formular E1A
  • Berechnung Vorsteuer und Umsatzsteuer mit Steuersätze: 0%, 20%, Innergemeinschaftlich 20%, Innergemeinschaftlich 10%
  • Übersicht Einnahmen, Ausgaben und Gewinn