Angebot!

EA-Tabelle PRO Umsatzsteuer Österreich 2017

4.77 von 5 basierend auf 22 Kundenbewertungen
(22 Kundenrezensionen)

29,99  21,95 

Einnahmen-Ausgaben-Rechnung 2017 für österreichische umsatzsteuerpflichtige Unternehmer (Alternative: EA-Tabelle KU oder vergleichen)

Alle Funktionen der EA-Tabelle-Vorlage USt freigeschaltet für das gesamte Buchhaltungsjahr 2017

PayPal und Sofortüberweisung

MS Excel, Google Tabellen und OpenOffice kompatibel

In Microsoft Excel, OpenOffice oder Google Tabellen einsetzbar

R Microsoft Office Excel 2003 und neuer
R Microsoft Office Excel Online (kostenlos)
R Google Tabellen (kostenlos)

R Apache OpenOffice (kostenlos)

30-tage-testen

100%-Zufriedenheitsgarantie

30 Tage Geld zurück Garantie. Sie sind mit der EA-Tabelle PRO nicht 100% zufrieden? Sie erhalten den vollen Kaufbetrag zurück. Ohne wenn und aber! Eine Nachricht genügt und Sie erhalten den vollen Betrag zurück.

Vergleichen Sie die EA-Tabelle PRO mit anderen Lösungen

EA-Tabelle PROEigene Excel TabelleBuchhaltungssoftwareSteuerberater
Monatlicher Zeitaufwand★★★★
moderat
★★
hoch
★★★
moderat bis hoch
★★★★★
gering
Ihre Kosten €
★★★★

29,99€

★★★★★

kostenlos

★★★

ab 120€ pro Jahr

ab 1000€ pro Jahr

Zeit bis zur Einsetzbarkeit / Einlernzeitsofort einsetzbar/geringe EinlernzeitCa. 45 Stunden
Erstellungszeit/keine Einlernzeit
1-2 Stunden
Recherchezeit/geringe bis hohe Einlernzeit
passenden Steuerberater finden
Funktionsumfang★★★★★★★★★★★★
Buchhalterisches Wissen notwendig★★★★★★★★★★★★★★
Haftung/Sicherheit★★★★★★★★★★★★★★
Gesetzlich erlaubt
X
X
X
X
Belege sammeln
X
X
X
X
Belege sortieren
X
X
X
X

optionales Kostenersparnis

Belege archivieren
X
X
X
X
Belege eintragen
X
X
X
Einsicht in die Finanzen★★★★★★★★
★★★★
★★
Detaillierte Analyse
X
Einkommenssteuererklärung
X

Werte für Formular E1a ermittelbar

X
X
Umsatzsteuerjahreserklärung
X

Werte für Formular U1 ermittelbar

X
X
Umsatzsteuervoranmeldungen und Zahlungen ans Finanzamt berechnen
X
X
X
Tipps für steuerrechtliche Vorteile
X

Fazit

  • Der Steuerberater spart Ihnen monatlich Zeit, haftet für Ihre Buchhaltung und gibt Ihnen Tipps für Steuerersparnisse.
    Kostet Sie aber pro Jahr min. das 50-fache der EA-Tabelle PRO.
  • Die Buchhaltungsoftware hat einen größeren Funktionsumfang und bietet mehr Möglichkeiten.
    Kostet Sie aber pro min. das 10-fache der EA-Tabelle PRO und ist nicht so einfach in der Handhabung.
  • Die Eigene Excel Tabelle kostet Sie gar nichts und kann direkt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden.
    Hat aber ein vergleichsweise größeres Fehlerrisiko, braucht viel Zeit in der Erstellung  und benötigt vertiefteres Wissen in Excel und dem Finanzrecht.

22 Bewertungen für EA-Tabelle PRO Umsatzsteuer Österreich 2017

  1. 5 von 5

    Habe das Programm erst seit einigen Tagen. Verglichen mit dem recht teuren Buchhaltungsprogrammen, muss man sagen, dass man hier für einen absoluten Kampfpreis eine schlichte, einfache aber kompakte Software für die Einnahmen Ausgaben Rechnung erhält. Ich kann es bis jetzt nur weiterempfehlen.

  2. 4 von 5

    Die Excel-Vorlage ist gut gelungen und erfüllt ihren Zweck sehr gut. Durch die farbliche Gestaltung und Anordnung der Tabellenblätter ist die Vorlage intuitiv verständlich, sodass man nicht noch mehr Zeit für die Erstellung der E/A-Rechnung benötigt 🙂 Auch die automatische Aufarbeitung nach Monaten ist sehr praktisch und vermittelt auf einen Blick die „guten“ Monate und Waren-/Dienstleistungsgruppen.

    Verbesserungsvorschläge: Mir fehlt noch ein Tabellenblatt für den Anlagenspiegel, dessen schriftliche Führung auch gesetzlich verlangt wird. Somit könnte die Excel-Vorlage noch ideal erweitert werden, auch mit einer automatischen Berechnung für die Abschreibung sowie den verbleibenden Buchwert. Zudem wäre es praktisch, wenn es eine (optionale) Spalte für den Privatnutzungsanteil gäbe (mit automatischer Berechnung des relevanten Betrages), da dies auch gerne einmal benötigt wird, wenn eine Anschaffung nicht ausschließlich beruflich genutzt wird.

    • UPDATE: Seit der Version 2017-V2 ist ein Anlagenverzeichnis enthalten.

      Danke für das ausführliche Feedback.

      Zu den Verbesserungsvorschlägen:
      1. Ein Anlagenspiegel wird in den nächsten Versionen integriert. Ist aber in elektronischer Form vom Finanzamt nicht anerkannt (Quelle: WKO)
      2. Bezgl. Privatnutzung möchte ich die Empfehlung von einem Steuerberater teilen: Alle Beträge zu 100% eintragen und die Eigennutzungen am 31.12 des Jahres als Einnahmen eintragen.

  3. 4 von 5

    Verwende es gerade für 2016. Im großen und ganzen finde ich die Vorlage sehr gelungen und brauchbar. Einzig dass ich nicht den Bruttobetrag eintragen kann und automatisch mit Steuersatz der Nettobetrag ausgerechnet wird ist ein kleines Manko.

    • Lieber Shao Hui,
      danke für diesen Hinweis.
      Diese Funktion ist in der aktuellen Version 2016 implementiert worden.

  4. 4 von 5

    Habe schon seit langer Zeit davon gehört, micht jetzt aber endgültig dafzu entschlossen die Tabelle zu verwenden.
    Soweit sehr gut gelungen; spart einiges an Arbeit und Zeit.
    Allerdings vermisse ich ein paar kleine Funktionen (werden Dienstleistungen online in EU-Mitgliedsstaaten angeboten, werden diese nicht als Innergemeinschaftliche Lieferung, sondern als »Steuerschuld gemäß § 19 Abs. 1. … – Kennzahl: 057 verbucht; analog dazu das absetzen unter Kennzahl: 066).
    Weiters ist mir nicht ganz klar, wie ich den Zoll und die Einführumsatzsteuer in der Ausgabentabelle vermerke.

    • UPDATE: Die Kennzahlen 057 und 066 und die Einfuhrumsatzsteuer ist als Steuersatz „Einfuhr-USt“ sind seit der Version 2017-V2 integriert

      Lieber David,
      danke für dein Feedback.

      Spezialfall (Leistungen eines ausländischen Unternehmens + Empfängerort = Leistungsort) 057 und 066: Ist und wird wahrscheinlich auch nicht explizit in die Tabelle integriert.
      Du kannst aber mit Hilfe der Einnahmen/Ausgabenarten einfach alle Leistungen die in diese Sparte fallen gruppieren, und die Nullsummenwerte manuell berechnen.

      Zoll: Ausgabenart „Zoll“ festlegen und mit 0% im jeweiligen Monat verbuchen
      Einfuhrumsatzsteuer: Siehe Tabellenblatt Gewinn (bei EA-Tabelle PRO 2016 unter Tabellenblatt „Umsatzsteuer“) -> „061“ und hier die Werte manuell eintragen.

  5. 5 von 5

    Sehr gut gelungen! Einfache, und vor Allem übersichtliche Lösung für Beginner und fortgeschrittene E/A-Rechner. Sehr schön, dass die Tabelle leicht individualisiert werden kann, sehr fein, dass das Wesentliche im Vordergrund steht. Eine rundum professionelle Rechentabelle ohne sinnlosen Firlefanz. Meine allerbesten Empfehlungen!

  6. 5 von 5

    Meine Zwecke werden hier auf jedefall Erfüllt. Bin sehr froh das ich hier eine kostengünstige Version im Web gefunden habe. Kann ich auf jedenfall nur weiterempfehlen.

  7. 5 von 5

    Die Tabelle ist eine echte Hilfe! Man spart sich irrsinnig viel Zeit damit, weil alles eh schon vorbereitet ist und man muss nicht selber sitzen und die Gestaltung überlegen. Für jeden Kleinunternehmer einfach ein „Muß“! Der Preis für die Tabelle ist absolut zu verkraften! Die 10 Euro sparen einem hunderte Euros beim Steuerberater. Nur weiter so! Bin gespannt welche Neuigkeiten es geben wird!

  8. 5 von 5

    Die Tabelle ist sehr übersichtlich gestaltet und ist auch für „Einsteiger“ in die E/A-Berechner eine große Hilfe. Die Einarbeitungszeit ist kurz und und das Ganze ist auch an die eigenen Bedürfnisse anpassbar!

  9. 5 von 5

    Ich habe seit längerer Zeit nach so einer EA-Tabelle gesucht und nun hier endlich das Richtige für mich gefunden. Die Tabelle ist einfach zu bedienen, da sie übersichtlich strukturiert ist. Sehr zu empfehlen!

  10. 5 von 5

    Perfekt für kleine Firmen. Einfach, übersichtlich. Ich würde mich über eine zusätzliche Tabelle für die AfA freuen. Kundenservice super. Kann ich nur empfehlen!

  11. 5 von 5

    Hallo, die Excel-Tabelle ist prinzipiell wirklich toll aufgebaut, aber da ich mehr Auswertungsmöglichkeiten benötige, habe ich mich letztendlich doch für ein umfangreicheres Programm entschieden (wahrscheinlich wird es RZA werden).

  12. 4 von 5

    Diese Lösung ist sehr gut. Die erforderliche Arbeit wird vereinfacht. Ich verwende es für die Abrechnung einer vermieteten Liegenschaft.
    Verbesserung: Das Erfassen von Buchungen(Eingaben und Ausgaben) sollten auf dem möglichst ersten Tabellenblatt erfolgen. Wenn der Wert + ist, wird er auf E1,…,wenn der Wert – ist wird er auf A1,… Eingetragen. Wahlweise 12 Blätter oder nur 1 (für kleine Buchhaltungen). Wenn dann für vordefinierte Buchungstexte der USt-Satz voreingestellt werden kann, wäre es perfekt.

    • Seit der Version 2017-V2 werden alle Einnahmen/Ausgaben in nur mehr 2 Tabellenblätter erfasst.

  13. 4 von 5

    Wir verwenden die EA Tabelle mit USt für unseren Verein. Grundsätzlich sind wir sehr zufriden damit. Tut was es soll. Vereine haben aber noch ein paar kleine Extraansprüche die ich vermisse (oder vielleicht habe ich es auch einfach nicht gefunden).

    Z.b. haben Vereine Mitgliedsbeträge. Diese sind Einnahmen, jedoch nicht erfolgswirksam, sollten daher zwar bei den Einnahmen aufscheinen, sich aber in der Gewinnrechnung nicht als erfolgswirksame Einnahmen niederschlagen. Außerdem sind dann noch ein paar andere Formulare abzugeben (z.B. K2).

    Zeilen Einfügen am oberen Ende ist sehr gefährlich, da die Formeln und Named Areas nicht automatisch mit gezogen werden. Da hab ich mir anfangs in den Fuß geschossen.

  14. 5 von 5

    Endlich das passende Tool gefunden, einfach, gut strukturiert, vereinfacht die Arbeit meines Steuerberaters (spart Geld),
    Perfekt

  15. 5 von 5

    Also ich habe für mein Kleinunternehmen nach einer guten Lösung gesucht und verschiedene Programme verglichen & getestet. Die Excel EA Tabelle ist die perfekte Lösung & preislich mega fair.

    Kann das nur weiterempfehlen – Übersichtlich, hat alle Funktionen & reicht durchaus als Buchhaltung.

  16. 5 von 5

    Ich war ebenso auf der Suche nach einer einfachen Lösung für meine Buchhaltung als Kleinunternehmer. Dieses hervorragende Excel Template hat mir eine Menge Zeit und somit Geld in der Aufbereitung der Unterlagen geholfen. Ebenso das Feature mit der UST-Berechnung war sehr hilfreich für die UST-Voranmeldung.

    Kann den Kauf somit sehr empfehlen.

  17. 5 von 5

    Ich bin begeistert von dem excel template. Intuitiv, durchdacht, super sache! Einziger Punkt: ich finde nicht wo ich das Jahr im Template umstellen kann und müsste auch für die letzten jahre E/A machen. Gibt es dazu einen trick?

    • Lieber Martin,
      du kannst bis auf das Anlagenverzeichnis einfach die Überschriften gegen dein gewünschtes Jahr ausstauschen.

  18. 5 von 5

    Ein Excel-Sheet das umfassend genau das macht, wofür es da ist. Für mich als einzelunternehmerischen Freiberufler und somit E/A-Rechner perfekt!
    Einzig bei der Einfügung von Zeilen gibt es ein kleines Problem mit dem Formelübertrag, aber das ist sicher leicht zu beheben. Und der Preis ist absolut angemessen.

  19. 5 von 5

    Mir wurde die EA-Tabelle von einem Freund empfohlen, der sie selbst schon seit einiger Zeit verwendet. Nach ein paar Tagen in Verwendung muss ich sagen: Erfüllt absolut meine Erwartungen und bietet genau das, was ich als EPU brauche.

    Danke!

  20. 5 von 5

    Sehr einfache Handhabung und logischer Aufbau. Mit der Online Hilfe sollte es auf für Excel-Anfänger keine Probleme geben. Kann ich für Unternehmensgründer und Unternehmer mit wenig Beleganfall sehr empfehlen.

  21. 5 von 5

    Bin sehr zufrieden mit der Einfachheit der Anwendung und dem logischen Aufbau. Für Unternehmen mit kleiner EA und wenig Belegen sehr gut geeignet.

  22. 5 von 5

    Als Neuling in der Buchhaltung, kann ich dieses Tabellen-Tool nur weiterempfehlen. Einfach und logisch aufgebaut. Habe zuerst begonnen mir etwas eigenes zu „basteln“ und dann glücklicherweise diese EA-Tabelle gefunden. Ich bin der Meinung, dass ich mir viele Stunden Arbeit erspart habe und das Tool sein Geld wert ist!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.